Arosa - Ramozhütte - Piz Mez 2730m- Lenzerheide (Ersatz Sandhubel 2764m).
Zurück

Edith Amsler © 2011
Samstag 26. November 2011, 14.45:
Stao auf Hüttenweg ≈ 2180m: Hier musste ein Pfad mit dem Pickel gehackt werden; ausrutschen hätte hier fatale Folgen.
Hansjörg Kley © 2011
Sonntag 27. November 2011, 08.30:
Stao ≈ 2420m bei Maderaner Hauptji: Foto täuscht, Hang ist steiler, Schnee sehr hart. Ketten teilweise demontiert.
Hansjörg Kley © 2011
Sonntag 27. November 2011, 10.00:
Stao Furcletta 2573m: Unten Alp Ramoz, am Horizont Sandhubel 2764m, in der Flanke mit wenig Schnee Maderaner Hauptji.
Edith Amsler © 2011
Sonntag 27. November 2011, 10.40:
Stao P.2615m: Abstieg Richtung Lai Grond, links Piz Mez 2730m mit der E-Flanke (Aufstiegsroute).
Hansjörg Kley © 2011
Sonntag 27. November 2011, 08.30:
Stao ≈ 2680m: Abstieg vom Piz Mez 2730m, unten Lei Grond 2592m.
NN © 2011
Samstag 26. November 2011:
Mit SBB/RhB -> Arosa 1734m (12.09). Arosa -> ARA Arosa 1620m -> Welschtobel -> Ramozhütte SAC 2293m (15.20).

Sonntag 27. November 2011:
Ramozhütte SAC 2293m (07.45) -> Alp Ramoz -> bis vor Maraner Hauptji 2420m (08.35); Umkehr wegen ungenügender Ausrüstung (keine Steigeisen). Alp Ramoz –> Furcletta 2573m (10.00) -> Tealf P. 2487m -> P. 2618m -> P. 2615m -> Lai Grond 2592m – E-Flanke -> Piz Mez 2730m (11.35) -> P. 2659m -> Lai Grond -> Alp Sanaspans 2044m -> Lenzerheide 14.75m (13.55).

Angetroffene Verhältnisse:
Hüttenweg zur Ramozhütte: bis auf den ca 8m breiten vereisten Bach problemlos.
Querung Madraner Hauptji: Harter Schnee, hätte Steigeisen und Pickel erfordert, deshalb Umkehr.
Alp Ramoz: grössere Eisflächen der Ausmasse 30 - 50m können umgangen werden.
Route nach Furcletta: Am Schatten Schnee, jedoch unproblematisch.
Samstag 26. November 2011, 18.00:
Edith Amsler, Bruno Scheiwiller, Robert Seitz und Hansjörg Kley in Ramozhütte 2293m.
Charakterisierung der Tour, Hinweise:
Die Passage Maderaner Hauptji ist mit T4 bewertet, im Winter deutlich schwieriger.
Der Aufstieg in der E-Flanke des Piz Mez ist nicht zu empfehlen, etwa T5, alles ist lose.
Die Ramozhütte SAC ist ein Bijou, sehr gut eingerichtet, sehr gut isoliert.

10.08.2020 by Webmaster